Dr. Timo Ogrzal
ordnung_chaos_showcase_vorschau1
Ordnung und Chaos
von Elisaveta Liubcenco
Reader zum Kurs ›Stil–System–Methode‹, der eine Sammlung der darin behandelten literarischen Texte enthält. Die gestalterische Herausforderung lag dabei in der systematischen Katalogisierung der Texte. Darüberhinaus kann der Leser auf ausgewählte Sekundärliteratur und persönliche Anmerkungen zugreifen

Stil, System, Medien – Eine Lesebegleitung. Beleuchtung ästhetischer Konzepte und Positionen ab 1960. Studienprojekt von Cristina Poelk, entstanden im Wintersemester 2013 bei Prof. Heike Grebin und Dr. Timo Ozgral, Typografie, im 7. Semester 

Buch, 19,5 × 28 cm, 216 Seiten. Offset-Digitaldruck, Papiere: Design-Offset Papier, 90 g/m², Transparentpapier, Umschlag: Chromolux 250 g/m², Schweizer Broschur, Klebebindung. Schriften: Aperçu, Colophon Foundry, 2009, Sabon LT Std, Jan Tschichold, 1964
Eine Lesebegleitung
von Christina Poelk
Vorschaubild-IMG_CKS_alternativ
Chaos, Kosmos, Spiel
von Kevin Visdeloup
Der Reader A ist die Vorarbeit zu Artur Neufelds Projekt ›Schirm‹. Basierend auf einem Vortrag resümiert das Heft die Herkunft der Internet-Kunstbewegung New Aesthetic und zeigt auf, wie Ideen der New Aesthetic auf Grafikdesign angewendet werden können 

Reader A. Studienprojekt von Artur Neufeld, entstanden bei Prof. Heike Grebin, Typografie, im Kurs ›Stil – System – Methode‹ im Wintersemester 2013 im 6. Semester

Heft, 16 × 22,5 cm, 52 Seiten. Digitaldruck on Demand, Klebebindung. Schriften: Fugue Mono, Amira. www.arturneufeld.com
Reader A
von Artur Neufeld
Ein Magazinprojekt über die Internet-Kunstbewegung New Aesthetic, die im Grenzbereichen zwischen Virtualität und Realität arbeitet. Ausgangspunkt ist ein Essay über die Zukunft der New Aesthetic, das innerhalb weniger Tage eine Flut von Antworten und Diskussionen auslöste. Das Magazin gibt diese lebhafte Debatte wieder. Gleichzeitig funktioniert ein zugehöriger Blog als Archiv für Arbeiten der New Aesthetic. Ein Projekt als Hybrid aus Blog, Archiv und Magazin 

Schirm. Studienprojekt von Artur Neufeld, entstanden bei Prof. Heike Grebin, Typografie, im Kurs ›Stil – System – Methode‹ im Wintersemester 2013 im 6. Semester

Magazin, 17,5 × 22 cm, 28 Seiten. Indigo-Digitaldruck, Ringösenheftung, Schriften: PX Grotesk. www.s-c-h-i-r-m.tumblr.com
S-C-H-I-R-M
von Artur Neufeld
Vorschaubild-_MG_0212
Channeling McLuhan
von Lynn Dohrmann
Louise Jessen: Fragmente. Eine assoziative Auseinandersetzung mi
Fragmente
von Louise Jessen