Konzept und Design eines Conversational User Interface für den Online-Erlebniskauf

Shopping im Internet wird täglich stärker genutzt und scheint das Angebot traditioneller Läden vollständig zu verdrängen. Doch im E-Commerce ist alles auf Zielkäufe optimiert. Stöbern macht online nicht wirklich Spaß: Endloses Scrollen durch ebenso unendliche Angebote, fehlende Beratung und nichts aussagende Kundenrezensionen, die offenkundig das Erlebnis von realen Ladengeschäften nicht ersetzen können. Noch unbefriedigender wird das Erlebnis, wenn man dies gemeinsam mit Freund:innen betreiben möchte. Dabei kommt es zu vollkommen skurilen Situationen bei denen Screenshots über Whatsapp an die Freund:innen versandt werden und Ähnliches mehr. Schlendern und Shoppen als Freizeitbeschäftigung (Erlebniskauf) kommt online viel zu kurz. Man kann sich nicht einfach mit Freund:innen treffen oder Ladenpersonal ansprechen um mehr zu einem Produkt zu erfahren. Im stationären Handel schon. Doch wie könnte es in einigen Jahren in unserer digitalen Welt aussehen?

Romy ist ein multimodales App-Konzept, um die sozialen Aspekte – die Kaufberatung und die Gemeinschaft – in einer Anwendung für den digitalen Erlebniskauf zu vereinen: Eine Erweiterung für eine bestehende Shopping-Plattform wie Zalando & Co.

In Erlebniswelten, bestehend aus ablaufenden Videos von abgefilmten Modeartikeln der Plattform (hier von der Website www.pexels.com), können Nutzer:innen mit der auditiven Anwesenheit von Gleichgesinnten stöbern und sich so über Artikel austauschen.

Für Fragen über Produkte wie über Kombinationsmöglichkeiten oder die Farbe ist währenddessen der Sprachbot Romy zuständig. Dieser antwortet auditiv und wenn er entsprechende Artikel zeigen will, dann auch visuell. Präsentiert wurde das Projekt in Form eines Videos mit inszenierter Bot-Stimme, Stimmen beispielhafter Nutzer:innen und abgefilmtem App-Prototypen.

Das Konzept ist ein zukunftsorientiertes Konzept, das aufzeigt wohin sich ein Teil von E-Commerce in wenigen Jahren mithilfe eine VoiceAI entwickeln kann.

Hier geht’s zum Video:

https://drive.google.com/drive/folders/1kxnRqBahFlJzPUaCd-r-P1nIEkYViOWH?usp=sharing

 

showcase2

Konzeptskizze 

showcase3

Animiert wird Romy (hergeleitet vom sog. Rummage-Stöbern) durch ein blaues Quadrat. Um ihre Ausdrücke und Reaktionen visuell zu unterstützen wird sie bei verschiedenen Aktionen animiert. Beim Start der App springt sie auf und ab, sie kippelt hin und her wenn sie eine Frage verarbeitet und zuckt bei einem Error kurz. Um Romy zu aktivieren muss man sie antippen. Daraufhin kippt sie auf einer Ecke als Feedback kurz hoch. Außerdem macht sie würfelartige Bewegungen beim Laden einer Aktion.

Bildschirmfoto 2021-08-28 um 20.46.52Die App-Struktur: Kein klassisches Home-Menü sondern eine Steuerung durch das Gespräch mit Romy.

Onboarding

Im Onboarding werden erste Angaben zur eigenen Person gemacht. So kann Romy durch das Speichern von Größen und Namen persönlichere Antworten geben und individualisiertere Vorschläge machen. Es wurde bewusst eine Weibliche Stimme gewählt. Abgestimmt auf die Zielgruppe: 16-36 und überwiegend weiblich. Doch auch durch ihre Tonalität lässt sich ihr inszenierter Charakter unterstreichen. Sie redet etwas schneller, weist durch bestimmte Sätze Humor auf und ist mit den Nutzer:innen per Du. Sie vermittelt Sicherheit durch explizite Bestätigungen und da sie auf Nutzer:innen eingehen muss, ist das Empathielevel auf ‘strong’ eingestellt.

Erlebnisauswahl etc.

Auf dem ersten Screen ist zu sehen, wie mit Hilfe von künstlicher, zeitlicher  Verknappung der Anreiz, Erlebniswelten anzuschauen, erhöht werden soll. Außerdem würde das für die regelmäßige Aktualisierung von Inhalten sorgen. In der Mitte sieht man die Auswahl von Freund:innen, denen man Teile vorschlagen kann, falls sie einem gefallen. Auf dem dritten Screen sieht man Push- Benachrichtigungen zur Einladung in eine Erlebniswelt, dem Ablaufen einer Erlebniswelt oder einen Vorschlag von Freund:innen. Diese sind besonders notwendig, wenn Jemand in eine Erlebniswelt starten möchte und auf einen wartet.

 

Sprich' losUm mit Romy zu sprechen muss man das Quadrat auf dem Screen antippen. Daraufhin wird es vollflächig, damit man das Gefühl bekommt, in Romy hineinzusprechen. Sobald man spricht wird die Stimme durch eine animierte Linie dargestellt. Anschließend wird das Gesprochene abgebildet und ein Sound ertönt als Feedback, dass die Sprechmöglichkeit nun endet. Multimodalität spielt bei dem Konzept eine große Rolle. Die Videos bilden den Hauptbestandteil der App, weshalb das Visuelle unverzichtbar ist. Durch das Gespräch mit Romy als auch mit Gleichgesinnten wird die App in den auditiven Raum erweitert.

 

Erlebnis

Das Erlebnis bildet den Hauptteil der App. Es soll den Erlebniskauf im E-Commerce ermöglichen, indem soziale Aspekte der Gemeinschaft und der Beratung ermöglicht werden. Es laufen Bewegtbilder ab und ausgewählte Freund:innen können sich dazu austauschen. Bei Fragen ist das Quadrat Romy unten rechts in der Ecke bereit, Fragen zu beantworten. Um den Dialog mit Romy zu vereinfachen, steht immer ein Kleidungsstück im Fokus. Kommen also Fragen zur Farbe oder Kombinationsmöglichkeiten, bezieht Romy sich immer auf das ausgwählte Teil. Das hat den Grund, dass in erster Linie Menschen Kleidungsstücke untersschiedlich benennen und so aber auch die Aufbereitung der Teile vereinfacht wird. Hat Romy auf eine Frage eine Antwort in Form von verschiedenen Kleidungsstücken, schiebt sich eine Lasche über das Video mit den jeweiligen Teilen. So lange mindestens ein:e Nutzer:in sich in dieser Ansicht befindet, kann man Romy keine Fragen stellen, damit keine inhaltlichen Verschachtelungen entstehen. Auch wichtig ist, dass alle stumm geschaltet sind, bis auf die Person, die eine Frage stellt. Das gleiche gilt für die Stummschaltung aller Nutzer:innen, wenn Romy etwas sagt. Jeder muss sie schließlich verstehen können.

Das Konzept bietet lediglich (teilweise auf Algorithmen basierende) Lösungsansätze, um zu zeigen, was in einigen Jahren mit der sich immer weiter entwickelnden Technologie möglich sein kann.

Bild Chelsea Boots: https://www.zalando.de/kennel-schmenger-power-plateaustiefelette-white-ke311n09r-a11.html / Jeanshose:https://www.zalando.de/stradivarius-jeans-skinny-fit-light-blue-sth21n09i-k12.html / Screenshot aus Video: https://www.pexels.com/video/woman-wearing-black-dress-looking-at-camera-7761102/

Hier geht’s zum Video:

https://drive.google.com/drive/folders/1kxnRqBahFlJzPUaCd-r-P1nIEkYViOWH?usp=sharing

Die Quellen im Video:

Botstimme erstellt mit der Google Assistant Console

00:18: Tastatur von https://files.design/templates/keyboards-ios

01:26: Screenshots aus Videos von oben links nach unten rechts: Video von Cottonbro: URL: https://www.pexels.com/video/woman-wearingblazer-posing-for-the-studio-shoot-7760069/Video von Cottonbro: URL: https://www.pexels.com/video/woman-wearing-knitted-cardigan-posing-7761095/

Video von Tima Miroshnichenko: URL: https://www.pexels.com/video/woman-posing-in-a-chair-7205796/

Video von Cottonbro:URL: https://www.pexels.com/video/woman-posing-for-the-studio-shoot-7760058/

03:22: Chelsea Boots: URL: https://www.zalando.de/kennel-schmenger-power-plateaustiefelette-white-ke311n09r-a11.html

03:22: Screenshot aus Video von Cottonbro: URL: https://www.pexels.com/video/woman-wearing-black-dress-looking-at-camera-7761102/

03:44: Jeanshose: https://www.zalando.de/stradivarius-jeans-skinny-fit-light-blue-sth21n09i-k12.html

04:15: Video von Cottonbro: URL: https://www.pexels.com/video/woman-posing-for-the-studio-shoot-7760071/

04:15: Mantel: URL: https://www.zalando.de/scotch-and-soda-trenchcoat-sandsc321u03d-o11.html

04:35: Oberer Mantel: URL: https://www.zalando.de/hallhuber-trenchcoat-camel-h4421u070-b11.html

04:35: Unterer Mantel: URL: https://www.zalando.de/stradivarius-trenchcoat-stone-sth21u01b-c11.html

04:58: Video von Tima Miroshnichenko: URL: https://www.pexels.com/video/woman-posing-for-a-photoshoot-7205788/

04:58: Stiefel: URL: https://www.zalando.de/zign-stiefelette-black-zi111n0hm-q11.html

05:11: Video von Cottonbro: URL: https://www.pexels.com/video/a-man-posing-in-casual-clothing-7764127/

05:11:Hemd: URL: https://www.zalando.de/antony-morato-coat-super-slim-fit-powerjeansjacke-crema-a1822t016-a11.html

05:32: Hemd blau: URL: https://www.zalando.de/jack-and-jones-hemd-dark-blue-denim-ja222d1ry-k11.html

05:50: Video von SHVETS Production: URL: https://www.pexels.com/video/person-sitting-on-a-couch-while-posing-for-the-camera-6984808/

05:50: Hose: URL: https://www.zalando.de/pullandbearjeans-slim-fit-white-puc21n0cg-a11.html

06:05: Video von Cottonbro: URL:https://www.pexels.com/video/woman-wearing-blazer-posing-for-the-studio-shoot-7760069/

06:05: Blazer: URL: https://www.zalando.de/maxandco-manila-blazerchina-blue-pattern-mq921g012-k11.html

06:22: Hose: URL: https://www.zalando.de/cotton-on-slouch-mom-jeans-relaxed-fit-jetty-blue-pleatc1q21n012-k11.html

06:22: Gürtel: URL: https://www.zalando.de/stradivarius-guertel-black-sth51d00z-q11.html

07:29: Leggings: URL: https://www.zalando.de/reebok-tights-black-re541e0xm-q11.html

07:35: Sneaker: URL: https://www.zalando.de/nike-sportswear-air-force-1-sneaker-low-whiteorangesummit-whitesail-ni111a0xv-a11.html