Ein sich stets neu formierender Schatten: Die Ableitung eines einfachen Mobiles, dessen Elemente in fortlaufender Bewegung sind. Unter bestimmten, aber unwahrscheinlichen Umständen, werden sie einen Kreis darstellen.
So entstehen Schattenformen, die sich mit der Rotation des Mobiles wieder zerstören, um sich sogleich neu zu organisieren; um den perfekten Kreis möglicherweise anzudeuten, jedoch nie komplett zu bilden. Diese Installation vereint den Wunsch nach Perfektion mit dem Wunsch nach dem richtigen Moment und das stete Verpassen oder Verfehlen eines diesen. Der Betrachter darf entscheiden, ob er ewig wartet, bis er letztendlich die Grenzen seiner Geduld erkennen wird. Oder jedoch die Momente, die vor der Perfektion stattfinden, für sich verwendet.

Enstanden im Rahmen der Ausstellung TREDECIMTOPIE der Masterklasse 2016/2017.

absolutfragmentiert_web_09 absolutfragmentiert_web_06 absolutfragmentiert_web_05 IMG_1833 04_cover_-perspective IMG_8562-Kopie IMG_8558 absolutfragmentiert_03 absolutfragmentiert_01